NOTWEHR (nach Jakob Arjouni) - 26. - 28. April 2012

Geschrieben am 11. 03. 2012

Vers- und Kaderschmiede und DGB: NOTWEHR (nach »Cherryman jagt Mr. White« von Jakob Arjouni) Mit: DENIS MOSCHITTO, HILKE RUSCH, MATTHIAS SCHEURING, TILLBERT STRAHL-SCHÄFER, FAHRI YARDIM.

Trostlos ist das Kaff, in dem Rick lebt. Trostlos ist auch seine Lage: Arbeitslos und von den Dorfnazis drangsaliert. Ausgerechnet seine Peiniger versprechen ihm das große Glück. Sie könnten ihm eine Lehrstelle verschaffen – und das auch noch in Berlin, wo das Leben tobt! Eine kleine Gegenleistung erwarte man allerdings. Der Park, in dem Rick das Gärtnern erlernen wird, grenzt an die Wiese eines jüdischen Kindergartens: »Ich möchte, dass du den Kindergarten beobachtest und deine Beobachtungen aufschreibst. Wie eine Art Tagebuch, verstehst du?« Schließlich sei ja bekannt, »dass es den Juden hinten und vorne reingesteckt wird« und mal dafür gesorgt werden müsse, dass »deutsches Geld für Deutsche ausgegeben wird.« Unheimlich und unsympathisch sind Rick seine neuen Gönner vom »Heimatschutz« schon, aber andererseits…aussteigen kann man ja immer noch…, glaubt er jedenfalls. Als »ein Autor, der etwas über unsere Gegenwart zu sagen hat«, wurde JAKOB ARJOUNI in der FAZ bezeichnet. Das trifft zu. Erwog er doch (in literarisch-fiktiver Form) einiges über rechte Mörder in Deutschland, denen gegenüber die Staatsorgane blind waren oder sich blind stellten.
Vers- und Kaderschmiede im Polittbüro Hamburg, Steindamm 58, jeweils ab 20 Uhr www.polittbuero.de

Printer Friendly, PDF & Email