Veröffentlichungen

IST POLITIK HEUTE NOCH MÖGLICH?

Geschrieben am 1. 11. 2022

IST POLITIK HEUTE NOCH MÖGLICH?Der Artikel enthält eine Analyse der gegenwärtigen Konjunktur und zeigt, wie die derzeitige Kriegstreiberei ein Symptom für den gegenwärtigen, anhaltenden und grundlegenden Mangel an politischen Alternativen ist. Er zeigt, dass die Unfähigkeit des Kapitalismus, die von ihm geschaffenen Probleme zu lösen, zu einem sich selbst vernichtenden Weg führt, aus dem es keine Ausstiegsstrategien gibt – um Platz für neue Organisationsformen zu schaffen, muss die gegenwärtige Art, die Welt zu organisieren und zu zerstören, sterben.

Filmdiskussion RISE UP, 25. Okt. 2022, Dresden

Geschrieben am 24. 10. 2022

Rise Up Dresden, PremiereDienstag, 25. Oktober, 18:00 & 20:30 Uhr: Dresden-PREMIERE - 2 x RISE UP mit Gästen!


Dienstag, 25. Oktober, 18:00 Uhr - Dresden-PREMIERE mit anschl. Podiumsdiskussion zum Thema "Was bedeutet Widerstand?” - Gäste: Regisseur Marco Heinig, Karl-Heinz Dellwo (ehemaliges RAF-Mitglied) & Catrin (ehemalige DDR-Oppositionelle) Dienstag, 25. Oktober, 20:30 Uhr - Dresden-PREMIERE in Anwesenheit des Regisseurs Marco Heinig

Pasolini fu una luce - Internationale Tagung München

Geschrieben am 14. 10. 2022

Pasolini LMU MuenchenPasolini fu una luce - Internationale Tagung anlässlich des 100-jährigen Geburtstags / Convegno internazionale per i 100 anni di Pasolini vom 20. bis 22. Oktober 2022 in München. Veranstalter: Fabien Vitali/Angela Oster, Institut für Italienische Philologie an der LMU München. Ort: Philologicum, Ludwigstraße 25, 80539 München
Mit:
Gabriella Angheleddu, Marco Antonio Bazzocchi, Stefano Brugnolo, Chiara Caradonna; Roberto Chiesi, Sara Codutti, Karl-Heinz Dellwo; Marijana Erstić, Benjamin Fellmann, Lorenzo Gasparini, Bernhard Groß, Maria Moog-Grünewald, Angela Oster, Theresia Prammer, Cora Rok, Jörg Schwarz, Eleonore Veradi, Fabien Vitali, Cornelia Wild

 

Jugend im Faschismus, Film und Fußball

Geschrieben am 13. 10. 2022

Walter Famler; Florian Baranyi; Karl-Heinz Dellwo16. Oktober 2022, 11 Uhr
Alte Schmiede, Schönlaterngasse 9, Wien,  I. Bezirk
Matinée
100 Jahre Pier Paolo Pasolini
Jugend im Faschismus, Film und Fußball
Florian Baranyi, Karl-Heinz Dellwo
im Gespräch mit
Walter Famler

https://www.youtube.com/watch?v=NSJHAirtsxU&t=1722s

Anmerkung zum Video:
In der Matinee in der Alte Schmiede/Wiener Kunstverein am 16. Oktober 22 ist mir ein Fehler unterlaufen, warum auch immer. Statt »Tochter von Mussolini« sprach ich von »Tochter von Passolini«. Eines der dort besprochenen Bücher, von mir auch zum Lesen empfohlen, heißt »Pier Paolo Pasolini - Eine Jugend im Faschismus«. Als Nebenbemerkung wollte ich dazu stellen: Luciana Castellina: »Die Entdeckung der Welt«, erschienen im LAIKA-Verlag. Luciane Castellina, die eine bemerkenswerte Biografie hat auf Seiten der kommunistischen Linken, aber wie PPP bei der PCI zeitweise in politische Ungnade gefallen ist, war in ihrer Jugend mit der Tochter von Mussolini in einer Schulklasse. Den Lapsus in Höhe der Minute 28 des Gespräches, statt Mussolini Passolini anzusprechen, bitte ich zu entschuldigen. So etwas passiert nun mal leider im Bereich der freien Rede.

 

Centre Pompidou, 5. Februar 2022: Une jeunesse allemande, Diskussion

Geschrieben am 12. 01. 2022

Homage an Jean-Gabriel Périot und seinen dokumentarischen Film vom 4. Februar bis zum 6. Februar 2022 im Centre Pompidou in Paris. Am Samstag den 5. Februar zum Film »Une jeunesse allemande« mit anschließender Diskussion zwischen Jean-Gabriel Périot, Karl-Heinz Dellwo und Anne Steiner (Moderatorin, Dozentin für Soziologie, Philosophie und politische Anthropologie an der Universität Paris Nanterre).

FILMDISKUSSION: PASSION. ZWISCHEN REVOLTE UND RESIGNATION

Geschrieben am 9. 11. 2021

PASSION. Zwischn Revolte und ResignationGlobale Krise des Kapitalaismus - wo stehen wir?
Diskussion im Anschluß der Filmvorführung: PASSION - ZWISCHEN REVOLTE und RESIGNATION

ABATON KINO Hamburg, 9. 11. 2021, 19 Uhr

Im Anschluß der Filmpräsentation PASSION - ZWISCHEN REVOLTE UND RESIGNATION, ein Film des Schweizer Filmregisseurs Christian Labhart, findet eine Diskussion statt mit Christian Labhart, Emily Laquer, Karl-Heinz Dellwo und Gabriele Rollnik.

Wer herrscht über uns?

Geschrieben am 13. 01. 2021


Public Climate School vom 9. Bis 17. Januar 2021 von: Students for Furture Leipzig
(die Veranstaltungsreihe wird vom StuRa der HTWK - Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kunst - in Leipzig unterstützt)

Hier: Vortrag von Karl-Heinz Dellwo, 12. Januar 2021 zu: Subjektlose Herrschaft und revolutionäres Subjekt Friday for Future?